Allgemein

03.11.2021 - Kritischer Brief eines Arztes an Bundesrat Alain Berset

Sehr geehrter Herr BR Berset

Sie versuchen mit allen Mitteln, mich zum Impfen zu bewegen. Impfen gegen eine Krankheit, für die ich ein Erkrankungsrisiko von unter einem Prozent und ein Sterberisiko im Promillebereich habe. Sie wollen, so sieht es aus, die Schweiz aus der Pandemie herausimpfen. Lesen Sie hier weiter

07.10.2021 Singapur testet Polizeiroboter gegen „unerwünschtes Sozialverhalten“

In Singapur will die Polizei in Zukunft auf Überwachungsroboter setzen, die im öffentlichen Raum patrouillieren. Gerade haben die Behörden ein solches System getestet. Lesen Sie hier weiter

09.09.2021 Geleakte Dokumente zeigen: Fauci finanzierte tatsächlich riskante Coronavirus-Experimente in Wuhan

US-Senator Rand Paul hat sich am Dienstag zu Wort gemeldet, nachdem die US-Nachrichtenseite The Intercept aufgedeckt hatte, dass die Behörde von Dr. Anthony Fauci und dessen Muttergesellschaft Forschung in Wuhan, China, finanziert haben. Fauci hatte Paul zuvor als "Lügner" bezeichnet, als er ihn beschuldigt hatte, die riskante Forschung zu finanzieren, bei der Viren genetisch oder anderweitig verändert werden, um sie besser auf den Menschen übertragbar zu machen. Lesen Sie hier weiter

05.09.2021 Stanford-Epidemiologe untersucht COVID und stellt fest, dass die Krankheit gut behandelbar ist und selten tödlich verläuft

Anfang letzten Jahres erklärte der Stanford-Professor John Ioannidis, wenn wir nicht wüssten, dass es ein neues Virus namens COVID gibt, hätten wir vielleicht nur "beiläufig bemerkt, dass die Grippe in dieser Saison etwas schlimmer zu sein scheint als der Durchschnitt". Jetzt hat Ioannidis Forschungen durchgeführt, die diese Aussage vielleicht bestätigen. Er fand heraus, dass die Sterblichkeitsrate des Coronavirus in den meisten Teilen der Welt weniger als 0,20 Prozent beträgt - ähnlich wie bei der Grippe. Lesen Sie hier weiter (in englisch)

29.08.2021 Die Schweiz im Corona-Schwindel

Wie Politik und Medien die Bevölkerung in die Irre führen.

Die Daten aus Israel und England haben es längst gezeigt: Der Schutz der Corona-Impfung vor Infektion und Übertragung schwindet bereits nach wenigen Wochen, und selbst der Schutz vor schwerer Erkrankung hält nur wenige Monate. Impfzertifikate und Impfpflichten sind medizinisch und epidemiologisch deshalb unsinnig oder sogar kontraproduktiv.

Konkret zeigen die internationalen Daten, dass der Impfschutz gegen Infektion und Übertragung innerhalb weniger Monate auf 0% sinkt, während der Schutz gegen schwere Krankheit von über 95% auf unter 50% fällt. Der Grund dafür ist die bei Geimpften fehlende Schleimhaut-Immunität, der viel rascher als erwartet abfallende Antikörperspiegel, sowie die neue Delta-Variante.

Deshalb sind von den “3G” – entgegen der politisch-medialen Darstellung – ausgerechnet die Geimpften die bei weitem riskanteste Gruppe, die bereits zahlreiche Masseninfektionen an Konzerten, in Pflegeheimen und auf Kreuz­fahrt­schiffen ausgelöst hat und daher bei manchen Veranstaltungen und Flügen bereits wieder einen PCR-Test vorweisen muss.

Lesen Sie hier weiter

Bewegung Gesundheit in der Schweiz, Mouvement Santé en Suisse - Postfach 3161 - 3001 Bern - corona[a]mouvement-sante.ch